Willi Siber

willi+siber

Willi Siber wurde 1949 in Eberhardzell (Biberach) geboren. Seine Kunst ist kraftvoll und ebenso still, zugleich selbstbewusst und souverän. Sie ist losgelöst von allem profanen Schein. Die Auseinandersetzung mit den Grundlagen der sinnlichen Wahrnehmung, optischer und haptischer Anschauung, mit dem Erleben von Form, Oberfläche, Materie und Raum bildet die Basis in seinem gesamten künstlerischen Schaffen. In welchem Medium er sich auch ausdrückt, in seinen Holzskulpturen, Wand- und Bodenobjekten, immer führt er bildnerische Ordnungsprinzipien verschiedenster Art ins Feld und widmet sich zugleich deren Demontage.

 

Curriculum

1949 in Eberhardzell (Biberach/Riß) geboren
1970-1974 Universität Stuttgart, Studium der Kunstwissenschaften - Staatsexamen
1970-1976 Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, Meisterschüler bei Prof. Herbert Baumann - Staatsexamen
1979 Ateliers in Eberhardzell-Dietenwengen und Reutlingen

Öffentliche Sammlungen

Bundesrepublik Deutschland, Deutscher Bundestag, Berlin
Land Baden-Württemberg, Ministerium für Kultus und Sport
Deutsche Botschaft Buenos Aires
Regierungspräsidium Stuttgart
Regierungspräsidium Tübingen
Landkreis Esslingen
Landkreis Ravensburg
Landkreis Reutlingen
Landkreis Sigmaringen
Alb-Donau-Kreis
Bodenseekreis
Städtisches Kunstmuseum Spendhaus, Reutlingen
Städtisches Kunstmuseum, Singen
Museum im Prediger, Schwäbisch Gmünd
Braith-Mali-Museum, Biberach