Christine Leins

 

Curriculum

1969 in Kaiserslautern geboren 
1990 - 1997 Studium der Philosopie und Freien Kunst an der Johannes-Gutenberg-Universität / Kunstakademie Mainz, u.a. bei Cornelia Hesse-Honegger 
1996 Förderstipendium 
1997 Diplom im Fach Zeichnung 
Lebt und arbeitet in Tübingen


Sammlungen

Kupferstichkabinett Staatliche Museen zu Berlin
Kunstmuseum Bonn
Kupferstich-Kabinett Staatl. Kunstsammlungen Dresden
Museum Kunst Palast Düsseldorf
Angermuseum Erfurt
Museum für Neue Kunst Freiburg
Pfalzgalerie Kaiserslautern
Staatliche Kunsthalle Karlsruhe
Landesmuseum Mainz
Kunsthalle Mannheim
Staatliche Graphische Sammlung München
Germanisches Nationalmuseum, Nürnberg
Staatsgalerie Stuttgart
FER Collection, Ulm
Ulmer Museum
Kupferstichkabinett der Akademie der Bildenden Künste, Wien

Ausstellungen

Einzelausstellungen 

2012 Galerie Vero Linzmeier, Berlin 
2010 Angermuseum Erfurt (Katalog) 
2009 Städtische Galerie Weingarten 
2008 Saarländisches Künstlerhaus e.V. Saarbrücken (Katalog) 
2007 Galerie Albrecht, München 

Gruppenaustellungen 

2019 Galerie Fenna Wehlau, München: Linie | Poesie 
2014 Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern: Die schönsten Zeichnungen 
2013 Galerie der Künstler München: München zeichnet 
2011 Städtische Galerie Fürth: Soul Train 
2010 Städtische Galerie Offenburg: Die fabelhafte Welt der Zeichnung 
2009 Pinakothek der Moderne: Die Gegenwart der Linie (Katalog)