Christian Hahn
 

 

Neue Kunstwerke 2018 / New Artworks 2018

Über Christian Hahn

Der Hamburger Maler Christian Hahn hat im Laufe der zurückliegenden Jahre ein Oeuvre von beachtlicher Konsequenz und Geschlossenheit erarbeitet. In seinen zum Teil großformatigen Leinwänden bricht er mit einem Groß aktueller malerischer Konventionen an nahezu allen neuralgischen Stellen. Schon der Versuch, die Themen seiner Bilder zu benennen, führt ins Zentrum einer ebenso beeindruckenden wie enigmatischen Malereiposition der Gegenwart, die zwar aus dem breiten Fundus bildlicher Archive schöpft, sich aber einer eindeutigen Lesbarkeit verweigert. Weder lassen sich die Arbeiten unter den Ordnungsbegriffen eines Postrealismus oder Ultra-Naturalismus, noch unter rein fiktionalen Pop subsumieren. Vielmehr stellen seine aus heterogensten Motivanleihen und Querverweisen , aus aus zitathaften Reminiszenzen und diversesten stilistischen Bezugnahmen konstruierten Bildräume die konsequente Umsetzung gegenwärtiger Strategien von Weltaneignung dar und reflektieren damit nicht zuletzt die aktuellen Probleme des künstlerischen im Umgang mit den Zeichen: 
Nichts ist in den Bildkompositionen Hahns im eigentlichen Sinn unbekannt und doch offenbart die Synthese von hinlänglich Bekanntem, das Spiel mit Analogien und Paraphrasen des Unvermögen der Gegenwart, Unvermeidbares zusammen zu sehen bzw. zu denken, ohne daraus in einem romantisch -idealistischen Sinn subjekthafte Figuren zu destillieren, denen ein irgendwie gearteter Sinngehalt zugeschrieben werden kann. (Auszug, siehe unten aufgeführt)

 

Ausstellungsansichten

 

Curriculum

Born 1969 in Nuernberg, Germany
Since 2010 Professor for painting/ HAW Hamburg
Lives and work in Hamburg


Sammlungen

Hamburger Kunsthalle , Hamburg
Sammlung Essl, Wien
Sammlung der Bundesrepublik Deutschland
Kunsthalle Recklinghausen, Recklinghausen
Sammlung Harald Falkenberg, Hamburg
Sammlung Heiner Bastian, Berlin
Sammlung Jeff Erpeding, Luxemburg
Sammlung Deutsche Bank, Frankfurt
Sammlung Rick, Bonn
Sammlung Britisch-American tobacco, Bayreuth
Sammlung Denver Art Museum
Sammlung Dahlmann, Hamburg


Text, siehe oben:

Katalog, Christian Hahn
Institut für moderne Kunst Nürnberg
Texte: Ralf F. Hartmann, Christoph Heinrich, Christoph Kivelitz
Kunstmuseum Bonn 2005©der Autor und Kunstmuseum Bonn

Solo

2018
Galerie Kristine Hamann, Wismar

2015
Galerie Art Supplement, Göttingen

2012  
Bastion Kronprinz, Berlin-Spandau

2011   
Galerie Tanit, Munich

2010   
Kunstverein Münsterland

2009   
Ostholstein Museum, Eutin
Galerie Sfeir-Semler, Hamburg
Galerie Bernhard Ceysson, Luxembourg

2007
Galerie Tanit, Munich
Galerie Francoise Heitsch, Munich

2006         
Kunstverein Dortmund
Galerie Sfeir-Semler, Hamburg

2005       
Deutsche Bundesbank, Frankfurt
Konrad-Adenauer-Stiftung, Berlin

2004          
Kunstverein Bayreuth, Bayreuth
Campus Galerie, Bayreuth
Galerie im Park, Bremen

2003          
Hamburger Kunsthalle,”Standpunkte”, Hamburg
Galerie Sfeir-Semler, Hamburg
Galerie Tanit, Munich

2002          
Galerie Windows, Brüssel, Belgium
Zitadelle Spandau, Berlin

2000          
Galerie Sfeir-Semler, Hamburg
Galerie Schöttle, Munich
Galerie Johnen und Schöttle, Cologne

1998          
estwerk, Hamburg
 

Group

2017
Denver Art Museum, Collection, Denver, USA, 
Elisee Galerie, Hamburg
2025ev, "elephant and castle", Hamburg

2016          
Wintersalon, Galerie Kristine Hamann
Salon der Gegenwart, Hamburg

2015          
Campusgalerie, Bayreuth

2014          
Fabrik der Künste, Hamburg
KIK,"Dizzyland", Berlin
Studio sechs7, "tight", Hamburg
Feinkunstkrüger, Hamburg

2013          
Kunstverein Tiergarten, "Ortstermine", Berlin

2012           
Feinkunst Krüger, Hamburg
Galerie Ruth Leuchter, Düsseldorf

2011
Sammlung Essl, Wien, Österreich
Kunstverein Tiergarten, Berlin
Sammlung Denver Art Museum, Denver, USA

2009           
Denver Art Museum, Denver, USA

2008          
Deutsche Botschaft, Peking, China     
Kunstverein Tiergarten, „Portraits“, Berlin
Galerie Tanit, München

2007           
Stadtgalerie Kiel, „Paint-o-mania“
Kunstsammlung Essl, Wien, Österreich
Santa Lucia, Maracaibo, Venezuela
Galerie der Gegenwart, Hamburg

2006           
Kunstverein Tiergarten, Berlin
Kunsthalle d. Hypo-Kulturstiftung, „Malerei d. Gegenwart“, München
Galerie der Gegenwart, Collection, Hamburg
Deutscher Bundestag, „Kunst und Fußball“, Berlin

2005           
Kunstmuseum Bonn, Dorothea v. Stetten Kunstpreis, Bonn
Fraktale IV, Thema „Tod“, Palast der Republik ,Berlin
Galerie der Gegenwart, „Geschichten Erzähler“, Hamburg
Galerie Sfeir-Semler, Hamburg
Harburger Kunstverein, Sammlung Prof. Dahlmann, Hamburg
Galerie Sfeir-Semler, Beirut, Lebanon

2004           
Ecole d`art du Havre, Le Havre, France
Galerie Anita Beckers, Frankfurt
Palazzo Turtur, Perspektive 04, Molfetta, Italy
Galerie Tanit, Munich
Harburger Kunstverein, Hamburg
Hamburger Kunsthalle, Hamburg

2002          
Galerie de Zaal, Delft, Netherlands
Burgkloster, Lübeck
Luitpold-Lounge, Munich
Förderkoje, Art Cologne, Galerie Sfeir-Semler, Cologne

2001           
Lothringer 13, “Offensive Malerei”, Munich
Sammlung Falckenberg, Harburger Kunstverein
Zitadelle Spandau, Stipendium der Stadt Berlin-SpandauStadtgalerie Bozen, Italien

2000           
Galerie Entwistle, London, England
Galerie für zeitgenössische Kunst Leipzig
Galerie im Park, Bremen

1999                       
Kunsthalle Recklinghausen

1998             
Projektraum der Galerie Asbaek, Copenhagen, Denmark

1994             
Kunstverein Hamburg

1993                      
Tschuwaschisches Nationalmuseum, Tscheboksary, Russia